TMK Club
Recipes | Chefs | Videos | Restaurants | Books

Savory Kale Chips

...

Die eigenen, selbstgemachten Kale-Chips machen Spaß und schmecken sehr lecker. Der Snack ist reich an Vitamin B6, Ballaststoffen, Kalzium, Kalium, Vitamin E, Vitamin B2, Eisen, Magnesium, Vitamin B1, Omega-3-Fettsäuren, Phosphor, Protein, Folsäure und Niacin. In Sachen Kalorien enthält Kohl sogar mehr Eisen als Rindfleisch. Eisen ist wichtig für die Blutbildung, den Sauerstofftransport im Körper, das Zellwachstum, eine gute Leberfunktion und vieles mehr. Kale enthält auch viel Vitamin K. Vitamin K kann den Körper vor bestimmten Krebsarten schützen. Es ist bei der Knochenbildung und Blutgerinnung beteiligt. Kale-Chips versorgen dich mit der Energie, die du für den Tag brauchst.

Zubereitung

Den Stiel der Kohlblätter entfernen und die Blätter in kleine Stücke reißen. Den Zitronensaft in die Kohlstücke einreiben, so dass der Kohl weich wird und die Pflanzenfasern aufbrechen. Die Blätter 5-10 Minuten ruhen lassen. Danach die Blätter in der Mischung aus gehackten Zwiebeln, Olivenöl, Hefeflocken, Salz, Chili-Flocken und gemahlene Walnüsse marinieren bis sie gut mit der Marinade beschichtet sind. Du kannst die Kale-Chips jetzt entweder in einem Niedertemperatur-Dehydrator über Nacht trocknen. So bleiben die Enzyme zu 100% erhalten. Oder du kannst die marinierten Kale-Chips auf einem Backblech im Backofen bei niedrigster Stufe langsam backen. Lasse sie so lange im Ofen bis sie knusprig sind. Die Ofen-Chips kannst du schneller genießen als die dehydrierten Chips. In einem luftdichten Gefäß halten sich die Chips 7-10 Tage frisch.

Search our database of 174 delicious recipes.